Tipps für Künstler

Wie man animierte Gifs mit Photoshop erstellt

Weitersagen!
FacebookPinterestTwitterTumblrEmail

Gifs sind großartig. Sie eignen sich super, um deine Arbeiten zu promoten, haben einen tolle Wirkung auf den Betrachter und machen richtig Spaß. Die gute Nachricht ist: Man kann sie ganz einfach generieren!

Ich zeichne viele alberne Figuren und erwecke gelegentlich einige von ihnen zum Leben, indem ich sie ein bisschen in Bewegung bringe. Das mache ich, indem ich eine einfache Bild-für-Bild-Animation in Photoshop erstelle. Ich dachte mir, es macht bestimmt Spaß, euch mithilfe dieser Wassermelone, die keine Kerne mag, das Vorgehen Schritt für Schritt näherzubringen – und euch hoffentlich zu inspirieren, eigene zu entwickeln, da es sehr viel Spaß macht, damit zu experimentieren! :)

Also, ohne weitere Vorrede: Lasst uns den Kerl zum Leben erwecken! :D

„Pip“ von Teo Zirinis

Schritt 1

Schritt 1 – Erstelle deine Bilder.

Erstelle eine Sequenz aus mindestens zwei Bildern.
Für dieses Gif werde ich drei Bilder verwenden.

Schritt 2

Schritt 2 – Lade die Bilder in Photoshop hoch. 

Kopiere deine Bilder in eine neue Photoshop-Datei und erstelle für jedes Bild eine neue Ebene.

Schritt 3

Schritt 3 – Erstelle eine Frame-Animation

Klicke auf den Tab Fenster (1) 

Wähle Zeitleiste (2) aus

Klicke in der Zeitleiste auf den Button Frame-Animation erstellen (3) .

Schritte 4-7

Schritt 4 – Erstelle Frames aus Ebenen, Loops und Geschwindigkeit

Klicke auf das Dropdown-Menü (4) in der oberen rechten Ecke der Zeitleiste.

Wähle Frames aus Ebenen erstellen (5) aus.

Klicke auf die Wiederholungs-Optionen (6) in der unteren linken Ecke der Zeitleiste und wähle Unbegrenzt aus, damit deine Animation in Endlosschleife läuft.

Um die Geschwindigkeit deines Gifs anzupassen, wähle zuletzt die Übergangszeit für jeden Frame aus, indem du die Zeitverzögerung für jeden Frame anpasst (7). Klicke dann auf den Button Abspielen , um eine Vorschau deines Gifs zu sehen.

Schritt 8 – Speichern und exportieren!

Wenn du zufrieden mit dem Ergebnis ist, klicke einfach auf den Tab Datei , wähle dann die Option Für Web speichern aus und dann Speichern!

Tada! Du bist fertig!

Erfahre mehr über Teo Zirinis und seine Designs in diesem Redbubble-Interview.

Weitersagen!
FacebookPinterestTwitterTumblrEmail

Kommentare