Regelmäßige Fitness für deine rechte Gehirnhälfte

Steven Pressfield über das Syndrom des Aufschiebens

"Aufschieben ist die beliebteste Form von Widerstand, weil es so einfach ist. Wir sagen ja nicht, "Nein, ich schreibe diese Symphonie nicht!", sondern wir sagen uns: "Ich schreibe diese Symphonie, und morgen fange ich damit an...".

"Code Red" von LFurtwaengler

Unsere heutige Inspiration haben wir uns aus dem Buch „The War of Art“ von Steven Pressfield geholt, und sicher wird es nicht das letzte Mal sein: Denn das Buch ist voller richtiger Beobachtungen, die jeder kreativen Seele bekannt sein dürften – ob Texter, Illustrator, Filmemacher oder was auch immer.

Im genannten Zitat definiert Pressfield, was Aufschieberitis wirklich ist. Es handelt sich nämlich keinesfalls um fehlenden Mut oder Entschlossenheit, etwas zu kreieren, sondern es fehlt der Auslöser, damit endlich anzufangen. Wir können uns immer wieder sagen und vorstellen, wie unser Meisterstück aussehen wird – wir können es sogar planen, skizzieren und immer weitere Ideen dazu sammeln – aber das Projekt wird eben nie fertig gebracht, wenn wir uns nicht auf den Hosenboden setzen und endlich anfangen. Es gibt Millionen Gründe, nicht anzufangen, aber es gibt nur einen Weg, das zu beenden – indem man einfach macht.

Also los jetzt!

Mehr Inspirationen